Personal tools
You are here: Home Press and articles Deutsch eGovernment Award: Stimmen Sie für PloneGov!
Document Actions

eGovernment Award: Stimmen Sie für PloneGov!

by Nicolas Bossut last modified 2007-08-27 12:35

PloneGov ist Finalist unter den 52 besten, europäischen E-Government-Projekten. Für den Publikumspreis »Most Inspiring Case« kann man ab sofort auf epractice.eu abstimmen. Was hindert Sie also, gleich heute noch PloneGov Ihre Stimme zu geben? Zum Beispiel epractice.eu - ein Beispiel, wie eGovernment nicht funktioniert.

eGovernment Award: Stimmen Sie für PloneGov!

Wer brav sein Profil ausgefüllt hat, kann wirklich auf Knopfdruck abstimmen.

Bron : Jan Ulrich HASECKE, eGovernment Award: Stimmen Sie für PloneGov!, in www.Zope.de, 13.08.07

Bevor ich jedoch zum amüsanten Teil dieser Nachricht komme, ein ernstes Wort vorweg. PloneGov ist ein fantastisches Projekt. Es ist eine Initiative von unten, von Städten, Gemeinden und Regionalverwaltungen, die gemeinsam Plone so weiterentwickeln möchten, dass es den Bedürfnissen von kommunalen Verwaltungen und ihren Bürgern entspricht. Diese Form der konkreten Anwenderkooperation ist in der Open-Source-Welt nahezu einmalig. Ich finde, dies hat einen Preis verdient. Geben Sie PloneGov Ihre Stimme, lassen Sie sich nicht von dem abhalten, was Sie im Folgenden lesen!

Zunächst muss man sich nämlich auf epractice.eu registrieren, um überhaupt abstimmen zu können. Ob die Veranstalter mit dieser Registrierung Roboter von der Teilnahme an der Abstimmung ausschließen wollen, weiß ich nicht. Mich hätten sie jedenfalls beinahe ausgeschlossen. Denn mit der Registrierung ist es nicht getan. Die funktioniert so, wie bei Portalen üblich. Man wählt sich einen Benutzernamen, ein Passwort und gibt seine E-Mail-Adresse ein. Anschließend erhält man eine E-Mail mit einem Link, über den man sein Benutzerkonto aktivieren kann. Wer aber glaubt, dann bereits abstimmen zu können, der irrt gewaltig.

Hat man sich endlich zu seinem Lieblingsprojekt, in meinem Falle natürlich PloneGov, durchgeklickt, sucht man auf der Seite vergeblich nach einem Abstimmungsknopf. Am rechten Rand, dort wo laut konsultierter FAQ der Vote-Button den Benutzer anlächeln sollte, ist alles Mögliche: Rating-Sternchen, Web-2.0-Bookmark-Icons, weitere Informationen zum Download und der seltsam verklausulierte Hinweis, dass man sein Profil bitte ausfüllen soll, um abstimmen zu können.

Diesen Rat sollte man beherzigen, denn er ist wirklich wörtlich gemeint. Es reicht nicht registriert und eingeloggt zu sein. Man muss sein gesamtes Profil ausfüllen: persönliche Anschrift, Anschrift der Organisation, für die man tätig ist, Lebenslauf, berufliche Qualifikation und und und – selbst der härteste XING-Junkie hat niemals so viele Informationen in seinem Profil. Doch was soll’s, Europa ist, wenn man trotzdem hingeht. Und mit PloneGov kann schließlich alles nur besser werden. Also Augen zu und durch. Hinsurfen, Registrieren, Pflichtfelder nicht leer lassen, sondern mit Buchstaben füllen und für PloneGov stimmen!

How to vote?

http://www.epractice.eu/myprofile/personal
     http://www.epractice.eu/myprofile/professional
     http://www.epractice.eu/myprofile/contact

Votes are open until September 7.

How long does it take?

The process takes 10 minutes, not much to support a great project!

Source

http://www.zeapartners.org/press/de/egovernment-award-stimmen-sie-fur-plonegov