Personal tools
You are here: Home Press and articles Deutsch EU-Wirtschaftsstudie zu Open Source betrachtet die Zope Community als vorbildlich
Document Actions

EU-Wirtschaftsstudie zu Open Source betrachtet die Zope Community als vorbildlich

by Nicolas Bossut last modified 2007-02-23 10:48

In der kürzlich in Brüssel vorgelegten Studie über die wirtschaftlichen Auswirkungen von Open Source wird die Zope und Plone Community als besonders vorbildliches Beispiel für die Einbindung von kleinen und mittelständischen Unternehmen bezeichnet. (Quellen : Jan Ulrich HASECKE, EU-Wirtschaftsstudie zu Open Source betrachtet die Zope Community als vorbildlich, in Zope.de, 24.01.07)

EU-Wirtschaftsstudie zu Open Source betrachtet die Zope Community als vorbildlich

Zope-Community: ein Vorbild für die europäische Open Source Wirtschaft

So erkennen die Autoren der Studie, ein Forscherteam unter der Leitung von UNU-MERIT (United Nations University), dass die Entwicklung von Zope durch eine lebendige Community einen sehr hohen technischen und organisatorischen Qualitätsstandard erreicht habe.  So wird beispielsweise die ZEA Partners als  innovatives Business-Modell bezeichnet. ZEA Partners habe es geschafft, kleine und mittelständische Firmen aus zehn europäischen Ländern zusammenzuführen, um aufwändige Entwicklungsaufgaben schnell und zuverlässig durchzuführen.

Die Studie erwähnt außerdem das belgische CommunesPlone-Projekt, ein Zusammenschluss mehrerer kleinerer Kommunen. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung kommunaler Software auf der Basis von Plone. Nach einem Jahr haben sich bereits zwölf Kommunen dem Projekt angeschlossen. Das Projekt, das das Ziel verfolgt, die Kosten für die Software-Entwicklung innerhalb der Kommunen zu senken, ohne Qualitätsabschläge in Kauf nehmen zu müssen, hat bereits europaweit Interesse hervorgerufen.

Source

http://www.zeapartners.org/press/de/eu-wirtschaftsstudie-zu-open-source-betrachtet-die-zope-community-als-vorbildlich